Monatsarchiv für August 2008

Die Dehnung des Strandes

Mittwoch, den 27. August 2008

Ein Glück, nicht direkt aus den Wellen ins Auto steigen zu können, sondern über Dünen zu wandern, vorbei an Agaven, auf staubigen Wegen im Pinienduft, wo die Zikaden knattern, lang weiter im Wellengang, Schritt um Schritt zwischen Kaktusfeldern nach Westen. Schweigen im Wagen: der mehrfache Sonnenuntergang über Hügeln, langsamen Landstraßen dankbar, in Serpentinen, auf Bergkuppen, […]

La huerta (5)

Mittwoch, den 13. August 2008

Al final, David me había dejado las llaves de la famosa casita, eso sí, encogiéndose de hombros: “Tú verás, no te esperes ningún hotel de lujo, mejor vas a echar un vistazo antes… antes de lo que sea.” Pues sí. Estaba intrigado por ver cómo encontraría aquello.
Me bajé de la moto y lo primero que […]