Monatsarchiv für Mai 2008

Mal was anderes: Odette Styleau

Freitag, den 30. Mai 2008

Präsentationstext für eine Ausstellung im Rahmen der 4. Architekturwoche A4:
“Spuren des Wandels” – Notizen zu Odette Styleaus akkumulativer Gebrauchskunst
Die aufstrebende französische Künstlerin Odette Styleau kommt im Jahr 1983 als Odette Quenon zur Welt. Ihr Vater Georges ist Kurzwarenhändler im traditionsreichen Pariser Viertel Marais, und vom Krabbelalter an bewegt sich Odette fasziniert zwischen dem so kleinteiligen […]

La huerta (2)

Samstag, den 24. Mai 2008

Llevaban cultivando la huerta desde el año de entrar en la universidad. En casa seguía habiendo demasiado poco espacio, con los hermanos de él que ocupaban cualquier rincón y minuto, y los padres de ella insistiendo en saber por dónde andaba, qué hacía… Al principio era un mero pretexto para escaparse, pero luego empezaron a […]

“I am a camera with its shutter open, quite passive, recording, not thinking.”

Donnerstag, den 22. Mai 2008

Astrophysik & Co.

Sonntag, den 11. Mai 2008

Hypothese: Schwarze Löcher sind Säuglinge in der oralen Phase, denen es tatsächlich gelungen ist, sich den einen oder anderen Planeten einzuverleiben (oder gleich eine ganze Galaxie).
Alle anderen sind ordentlich geladen, weil die Welt nicht aus mundgerechten Happen besteht. Tja, hat die Natur mal wieder wunderbar eingerichtet. Das denken sich auch die Erwachsenen, ansonsten sind sie, […]